Adidas Energy Boost und Adistar Boost

Adidas hat am 06. Februar 2013 mit großem PR-Aufwand die neuartige Boost-Technologie als die große Revolution für Läufer angekündigt. Es wurde eine Keynote à la Apple veranstaltet und das neue Produkt im Rampenlicht und mit der Unterstützung von Haile Gebrselassie als die neue Wunderwaffe für Läufer den anwesenden Reportern vorgestellt. Ab 24. Februar dann für den Rest der Welt erhältlich konnte ich mir die Energy Boost bei Adidas Online bestellen.

Aussehen und Funktion

Adidas Energy Boost

Eines Vorweg, ich habe bei Adidas immer die Schuhgröße 43-1/3 blind bestellen können und die Schuhe passten perfekt. Das ist beim Energy Boost (nicht beim Adistar Boost der passt perfekt in 43-1/3) nicht der Fall, dieser Schuh fällt eng und klein aus. Daher empfiehlt sich eine Nummer größer als gewöhnlich zu wählen. In meinem Fall war das dann die Größe 44.

Den Energy Boost hat Adidas zuerst nur in einem unauffälligem Schwarz präsentiert. Im Online Store waren dann aber für Damen noch zwei weitere Farben (Blau und Violett) und für Herren Rot und Blau zu haben. Der farbige Energy Boost gefällt sehr gut, da er mit neongelben Schnürsenkeln seinen sportlichen Qualitäten auch optisch gerecht wird. Die Reflexionsflächen, die für die Sicherheit im Dunkeln sorgen, sind jetzt farblich als Adidas-Logos in der Schuhlasche und an der Ferse sehr dezent eingearbeitet und fallen am Tag überhaupt nicht auf.

Jetzt aber das Wichtigste, das Laufgegfühl. Die Schuhe haben durch die neuartige Sohle, die rein optisch an Styropor erinnert, eine vollkommen neue Dimension erreicht. Sie sind sehr angenehm gefedert, geben aber auch Halt und die Elastizität die man von anderen Schuhen noch nicht kannte. Die Bezeichnung „Energy“ ist also keine Übertreibung. Die Sohle hat Vorne eine angenehme Wölbung für den Fußballen, damit kann man sich beim Laufen förmlich vom Boden abdrücken. Perfekt für alle Vorderfußläufer und hilfreich bei schnellen Läufen und im Wettkampf.

Zu der Power-Sohle wurde auch das neue Design des Schuhs überarbeitet. Mit dem von Adidas „techfit“ genannten Obermaterial, wird der Fuß wie in einer Membran umhüllt. Die Schuhe liegen wie eine zweite Haut angegossen und folgen allen Bewegungen. Adidas hat nicht zu viel versprochen, der Schuh überzeugt in voller Linie und kann sich mit dem Preis von 149,95 Euro sehen und zeigt der Konkurrenz wo die neue Messlatte hängt.

Adidas Adistar Boost

Nur wenige Wochen nach dem Boost, erweitert Adidas seine Laufschuh-Kollektion durch den Adistar Boost. Es ist ein spürbarer Sprung an Ausstattungsmerkmalen die sich im Preis, der um 20 Euro gegenüber dem Boost höher liegt, widerspiegeln. Die Sohle bekommt die für Adidas typische Ferseneinheit (Formotion) und eine durch die Reifenhersteller Continental produzierte Gummimischung, die richtig viel Grip bei Nässe und minimiert somit das Problem des unkontrollierten Ausrutschen.

Der Adistar Boost kommt nur in einer schwarzen Ausführung daher und sieht eher nach einem Style- als Sportschuh aus. Aber man sollte sich nicht täuschen, die knallgelben Applikationen verraten was wirklich in dem Schuh steckt. Techfit, die Boost-Technologie und Formotion-Ferse machen den Schuh zum super komfortablen Laufschuh. Er verwöhnt den Fuß und gibt viel Energie zurück, wie eine dunkle Luxus-Limusine mit viel PS. Natürlich etwas schwerer als der auf Leistung getrimmte Energy Boost, aber dafür auch wieder in der Größe passend. Ansonsten alle Vorzüge die bereits beim Energy Boost genannt wurde, sind im Lieferumfang des Adistar Boost inbegriffen. Das Laufgefühl ist überragend. Man sollte aber keine Wunder erwarten, laufen muss man immer noch selbst. Zudem verliert sich der Boost-Effekt auf sehr weichen Untergründen.

Fazit

Mit der Boost-Technologie und der Techfit-Membran, hat Adidas seine Laufschuhe in der Tat revolutioniert. Die Konkurrenz gerät in Zugzwang und Adidas zeigt, wo es langgeht, nicht nur im Aussehen, sondern in der Technologie, die genau da ansetzt, wo es beim Laufen ankommt. In der Adidas-Evolution überlebt nur die Technik die Sinnvoll ist und sich auch bewährt hat. Zu Formotion, Torsion, Mi-Coach, gesellen sich zwei neue Wunderwaffen Boost und Techfit.

Beide Schuhmodelle erhalten von mir die volle Punktzahl was die Funktion und Ausstattung angeht (5 von 5 Sternen). Preis-/Leistungsverhältnis ist auch einwandfrei und kann sogar gesteigert werden, wenn man sich auf die Suche nach Preisschnäppchen im Internet macht.

*Tonis Sportblog Empfehlung*

Der Boost ist sogar für eingefleischte Fans von anderen Marken einen Testlauf wert. Aktuell der beste Laufschuh den man für diesen Preis bekommen kann. Weiterführende Informationen findet man direkt auf der deutschen Webseite von Adidas: www.adidas.de